Y., kurdische Anwältin – deutsch

Ich bin Anwältin, im Moment hauptsächlich auf Menschenrechtsfälle spezialisiert. Neben meinen Fällen bei Gericht mache ich noch andere Anwaltstätigkeiten, weil man mit Menschenrechtsfällen nicht wirklich Geld verdient. Meine Mandanten sind hazptsächlich Kurden und Flüchtlinge, zum Beispiel Leute aus Syrien oder Nigeria.

Während des Putsches war ich in Van, im Süd-Osten der Türkei. Wir hatten keine Angst, weil wir den Nachrichten nicht geglaubt haben. Wir haben davon in den Sozialen medien gehört. Nach einer Weile haben wir die 156 angerufen (die Nummer der Militärpolizei) und sie haben gesagt, dass sie nichts von einem Putsch gehört hätten. Es war zu weit weg für uns, sowohl Istanbul als auch Ankara. Nach der Erklärung im Fernsehen haben wir verstanden, das etwas passiert. Wir dachten vom Anfang an, das es ein echter Putschversuch war, das denken wir immer noch. Aber ich vermute, das die Regierung eher davon wusste, als sie uns erzählt haben. Wir haben erwartet, dass so etwas passiert. Letzendlich ist der Putsch zu einem Instrument für sie geworden, um alles zu machen, was sie wollen.

Anwälte und Journalisten sind zur Zeit die am Meisten betroffene Gruppe. Tatsächlich haben die Anwälte die Journalisten gerade überholt, mehr als 600 von uns sitzen im Gefängnis. Ich habe nicht solche Angst, in den Knast zu gehen, als Kurdin gewöhnst du dich daran, das die meisten deiner Freunde oder Verwandten irgendwann verhaften werden. Aber ich verabscheue das Gefängnis – wenn ich dort zu Besuchen hingehe, hasse ich am Meisten das Neonlicht.

Deutsche Journalisten wie Meşale Tolu oder Deniz Yücel werden im Gefängnis anders behandelt, weil sie den deutschen Staat im Rücken haben.Du kannst dir nicht vorstellen, was die Polizei dort den normalen, politischen Gefangenen antut. So viel Folter, so viel Brutalität. Viele unserer Mandanten haben uns davon erzählt, wie normale Insassen dort behandelt werden. Wenn du ins Gefängnis gehst, dauert es normalerweise 6 bis 8 Monate, bis du deinen ersten Prozess hast. Was nicht bedeutet, dass das dein letzter Prozess ist, bevor du dein endgültiges Urteil bekommst.

Ich denke die türkische Regierung wird die Situation der Kurden nicht verändern, wir müssen selber eine Lösung finden. Ich bin mir sicher, dass sie uns klein halten wollen, aber die internationale Gemeinschaft hat jetzt ein Auge auf die Kurden, und sie können die Haltung der internationalen Gemeinschaft (zu uns) nicht länger ignorieren.

Ich bin sprachlos darüber, das so viele Menschen beim Referendum für Erdoğan gestimmt haben. Ich würde gerne glauben, dass alles nur ein Trick war, dass sie unsere Stimmen gestohlen haben. Aber ich weiß, dass es nicht so war. Die säkulare Partei (CHP) war so lange an oberster Stelle des Staates, dass die religiösen Menschen denken, sie würden unterdrückt. Ich denke sie freuen sich, jetzt so viel Macht zu haben. Diese zwei Lager haben immer miteinander gekämpft – und ich denke, wir stecken genau zwischen ihnen fest. Und natürlich haben auch die meisten der großen Bosse Erdoğan ihre Stimme gegeben, nicht wegen ihrer Religion oder ihrem Lebensstil – nur deshalb, weil sie sicher sein können, das er den großen Wirtschafts-Kuchen zwischen ihnen aufteilen wird. Die armen Leute haben ihn gewählt, weil er dafür gesorgt hat, dass sie ihn für einen von ihnen halten. Die AKP macht unglücklicherweise gutes Marketing.

Ich versuche, nicht an meine Zukunft zu denken. Ich rauche und trinke mehr, und es wird teurer und teurer. Sie haben alle dieses Sachen sehr teuer gemacht, weil das alles nicht in ihren religiösen Lifestyle passt. Vor allem als Frau ist es schwerer geworden, wegen dem patriarchalem Druck der Gesellschaft. Wir fühlen uns in Gegenden wie Beşiktaş oder Kadiköy sicherer. Weil wir unser Bier ungestört in der Öffentlichkeit trinken wollen, sind wir gezwungen, höhere Mieten zu zahlen, um in solchen gegenden zu leben. Das ist einfach eine andere Art der Steuern.

Back to english version